Mein

Blog

Amphi Festival 2013 am Kölner Tanzbrunnen

Es hat schon Tradition, das die “schwarze Szene” Einzug hält im Kölner Tanzbrunnen. Wie jedes Jahr im Juli, geben sich schwarz und bunt Kostümierte Fans der Gothic Musik ein Stelldichein in Köln. Bei heißen 32°C im Schatten und gefühlten über 50°C, kam man sich in der vonne vor, wie im berühmt berüchtigten amerikanschen Death Valley. So war es auch nicht verwunderlich, das man die extrem kostümierten streckenweise suchen musste, waren doch die Kleider so pompös und aufwendig, das sich darunter leicht ein Hitzestau bilden konnte. Einfacher hatten es da die luftiger und leichter bekleideten “Gothics” und Cyber Punks, die bunten der Szene, die meist durch ausgefallene Kopfbedeckungen und Gasmasken das Augenmerk auf sich lenken. Die Musik ist so vielfältig und bunt wie die Outfits der rund 16.000 Besucher an jeden der beiden Tage. So ballert die Musik im harten Elektro-Baß bis hin zu zarten Mittelalterklängen. In der Galerie sind Bilder von: Wesselsky Tanzwut Agonoize Phillip Boa And The Voodoo Club Suicide CommandoEs hat schon Tradition, das die “schwarze Szene” Einzug hält im Kölner Tanzbrunnen. Wie jedes Jahr im Juli, geben sich schwarz und bunt Kostümierte Fans der Gothic Musik ein Stelldichein in Köln. Bei heißen 33°C im Schatten und gefühlten über 50°C, kam man sich in der vonne vor, wie im berühmt berüchtigten amerikanschen Death Valley. So war es auch nicht verwunderlich, das man die extrem kostümierten streckenweise suchen musste, waren doch die Kleider so pompös und aufwendig, das sich darunter leicht ein Hitzestau bilden konnte. Einfacher hatten es da die luftiger und leichter bekleideten “Gothics” und Cyber Punks, die bunten der Szene, die meist durch ausgefallene Kopfbedeckungen und Gasmasken das Augenmerk auf sich lenken. Die Musik ist so vielfältig und bunt wie die Outfits der rund 16.000 Besucher an jeden der beiden Tage. So ballert die Musik im harten Elektro-Baß bis hin zu zarten Mittelalterklängen. Aufgrund der Menge an akkreditierten Fotografen, kamen wir in 2 Blöcken in den „Graben“ und durften nur 2 Songs lang von dort aus fotografieren.
In der Galerie sind Bilder von:
Wesselsky
Tanzwut
Agonoize
Phillip Boa And The Voodoo Club
Suicide Commando
Letzte Instanz
Faun

…und natürlich von den wunderbaren Fans der Szene.

Das nächste Amphi Festival findet am 26. und 27.07.2014 statt.

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *