Hochzeitsfotograf

Frank Metzemacher | Lichtreim

Hochzeit in der Rheinseilbahn Köln

Die Kölner Rheinseilbahn, sie verbindet mit ihrer 935 Meter langen Trasse die Stadtteile Riehl/ Neustadt Nord und Köln Deutz und quert die Zoobrücke. Sie ist aber auch ein Aussenposten des Standesamtes Köln, welches seinen Hauptsitz im alten Rathaus hat. Gebaut wurde die Seilbahn zur Bundesgartengartenschau 1957 und ist seitdem im Einsatz und ein weiteres Wahrzeichen Kölns.
Barbara und Michael, zwei riesen Fans von Köln und seiner Skyline ließ sie auf die Idee kommen, nicht ganz normal im Standesamt sich das „ja“ Wort zu geben, nein es musste die Rheinseilbahn sein. Hier liegt ihnen in luftiger Höhe ganz Köln zu Füßen. Ein Ausblick den man aus diesem Winkel entweder nur mit dem Hubschrauber bekommt oder halt aus einer Gondel der Seilbahn.

Panoramablick

Leider blieb ihnen dieser Blick verwehrt. Denn im Juli 2017 gab es eine Havarie, bei der sich ein Hilfsseil an einer der Gondeln verkeilte. Bis Gutachter die genaue Ursache des Zwischenfalls ermittelt haben bleibt der Fahrbetrieb geschlossen. Nichts desto Trotz, oder frei nach dem Kölschen Motto, blieben Bianca und Michael bei ihrer Entscheidung, in der Rheinseilbahn zu heiraten.

Hochzeitsgondel

Eigens dafür hat das Standesamt Köln und die Rheinseilbahn eine Hochzeitsgondel eingerichtet. Es ist eine ganz andere eigene Atmosphäre. Ausserdem läuft hier alles ruhiger ab. Die Standesbeamtin hat mehr Zeit, ganz im Gegensatz zum Standesamt im Kölner Rathaus. Hier geht es manchmal wie am Fliessband. Rheinseilbahn Trauung heisst auch „Entschleunigung“. Für mich war es auch neu. So konnte ich nicht meinen gewohnheiten folgen und musste mir völlig neue Wege suchen um an die Bilder zu kommen. So ist die Trauung in einer so engen Gondel auch eine Herausforderung für jeden Hochzeitsfotografen. Man kämpft mit Spiegelungen, Streben oder einfach dem nichtvorhandenen Platz um den richtigen Winkel für das Foto zu bekommen. Dennoch, mir gefällt die andere Lokation, weil sie so anders ist.

Familiär

So wollten es die beiden haben, nur der engste Freundes/ Familienkreis. Alle wichtigen Personen waren da auch die Großeltern sind eigens nach Köln angereist. So gab es einen Brautstrauß bei dem es nur eine Siegerin geben konnte :). So haben kleine Hochzeitsgesellschaften auch was für sich.

Rikscha

Eine weitere Besonderheit die sich die beiden für ihre Familien vorgenommen haben. Nach der Trauung eine anschliessende Rikschafahrt durch Köln. Für mich war es auch das erste mal in meiner Heimatstadt mit einer Rikscha durch Köln zu fahren. Ein kleiner Tip am Rande. Es kann sehr windig werden in den offenen Kabinen, deswegen im Herbst warm anziehen. Ich hätte nie gedacht wieviel Spaß man mit einer ganzen Rikscha Kolonne bekommt. Passanten grüßen und man kommt sich manchmal vor die Queen von England. In der kurzen Zeit habe ich das königliche Winken nur durch leichtes andrehen des angewinkelten Arms perfektioniert :).
Für mich war es ein ganz besonderer Tag im Oktober. Neue Erfahrungen in meinem geliebten Beruf als Hochzeitsfotograf und ein wunderbares Paar, das so einige Unwegbarkeiten mit einem tollen Humor genommen haben.

Danke Barbara & Michael das ich euer Hochzeitsfotograf sein durfte.

Frank

 

Ihr möchtet auch aussergewöhnliche Bilder von eurer Hochzeit haben ? Ihr wisst nicht genau warum ein professioneller Hochzeitsfotograf so wichtig ist ? Ruft mich an oder schreibt mir einfach über mein Kontaktformular. Ich freue mich über jede Nachricht.

 

Euer Hochzeitsfotograf aus Köln

Frank