Tag Archives: adobe

Adobe hat pünktlich zum Start der Photokina Messe in Köln, das update von Lightroom/ Adobe Camera RAW heraus gebracht.

Mit der neuen Version 2015.6.7 ist es nun möglich die RAW Daten der am 08.09.2016 erschienenen Canon EOS 5D Mark IV zu lesen und zu bearbeiten.
Die neue Canon EOS 5D Mark IV gilt als absolute allrounder Kamera unter Profi Fotografen und ist gerade bei Hochzeitsfotografen sehr beliebt und wohl die meist genutzte Kamera in der Hochzeitsfotografie weltweit.
Sollte bei Abonennten der Creative Cloud das update nicht angezeigt werden, kann man es über die Adobe Seite aus seinem Profil heraus beziehen.

Über weitere Neuerungen bzw. Verbesserungen habe ich derzeit noch keine Informationen.

Für Fotografen die die Creative Cloud von Adobe abonniert haben, hält Lightroom CC 2015.6 mit dem Juni update eine Neuerung parat.
Adobe nennt diese neue Funktion “ Upright „. Hinter “ Upright “ verbirgt sich eine Begradigung der Bilder anhand von Hilfslinien. Diese Funktion ist unter dem neuen Reiter „Transformieren“ zu finden. Wenn man anstatt der Autokerrktur, auf „Mit Hilfslinien“ klickt, kann man bis zu vier Linien in das Bild zeichnen, an denen Lightroom dann das Bild ausrichtet. Anschliessend kann man dann entweder die Bilder automatisch beschneiden lassen, oder man verrichtet dieses manuell. Weiterhin besteht die Möglichkeit die Bilder mit Reglern von Hand auszurichten. Horizontal/ Vertikal kippen oder drehen.11

Lightroom CC2015.6 Transform

Apple hat der beliebten Videoschnittsoftware iMovie ein update spendiert. So unterstützt iMovie nun auch 4K auf dem Mac.
Die iOS konnte es schon mit Einführung von iOS 9, nun geht es auch auf allen Macs ab Baujahr 2011 und 4 GB Arbeitsspeicher.
4k entspricht einer Pixelmenge von 3840 x 2160 und ist eine Vervielfachung der Full HD Auflösung ( 1920 x 1080 ).

Canon lässt mit den heissersehneten Kameras 5 DMKIV und 1DX MK II noch auf sich warten. Die 1DX MK II markiert die Speerspitze der Canon DSLR Serie und ist mit ihrem Autobussystem und Bildgeschwindigkeit voll auf die Sportfotografie und Pressefotografie ausgerichtet. Derzeit kursieren im Internet einige Gerüchte über die technischen Daten der neuen 1DX MK II:

  • 20mp CMOS Sensor
  • 61pt AF
  • 16 Bilder/Sec mit AF/ 20 in Liveview
  • 4K/ 60p Video
  • Full HD bis 240 Bilder/Sec
  • Touch Screen LCD
  • GPS & WiFi

Die 1DX Mark II wird sehr wahrscheinlich im 1.Q 2016 erscheinen.

Die 5DMKIV wird vor allem von vielen Portrait und Hochzeitsfotografen dringend erwartet. Einen genauen Erscheinungstermin gibt es aber auch für dieses längst überfällige Modell noch nicht. So kursieren Gerüchte, das sie evtl. noch vor der WPPI Expo ( Wedding & Portrait Photography Conference ) Anfang März vorgestellt wird. Sollte es so kommen, zeigt sich, wie wichtig der Markt, der professionellen Hochzeitsfotografen, für Canon und die 5D Mark IV ist. Derzeitige Gerüchte für die Mark IV:

  • 24mp Cmos Sensor
  • 61pt AF
  • 10 Bilder/ Sec mit AF
  • Kein 4K Video
  • bessere High ISO Fähigkeit
  • Mehr Dynamik

Derzeit fallen in USA die Preise der beiden Pixelmonster 5DS auf $2649 ( $ 3699 ) und 5DS R auf $3049 ( $ 3899 ).

 

Adobe entschuldigt sich derweil für das Fehlerbehaftete update auf Lightroom CC6.2, welches den Import Dialog komplett umdesigned bekommen hat und es dadurch zur Instabilität und Abstürzen kam.
Man braucht sich in der heutigen Zeit, keine Illusion mehr von fehlerfreien Software machen, zu komplex ist die Software, mit der wir heut zu Tage arbeiten geworden. Daher gilt für mich bei neuen Versionen an Software, an der ich beruflich arbeiten muss: WARTEN !!!
Warten auf irgendeine .2 oder .3 Version, bei der die meisten Kinderkrankheiten ausgemerzt wurden.

El Capitan ist draussen, das neue Betriebssystem für alle Mac Computer. Apple hatte ja angekündigt jährlich ein neues Betriebssystem heraus zu bringen und so ist der Zyklus wieder um 1 gewachsen. Jedes Jahr im Herbst, soll es nun ein update geben und der Versionssprung um eine ganze volle Ziffer erweitert werden. So lautet nun das neue OSX 10.11. Der Name El Captian kommt nicht von ungefähr, ist er doch das Wahrzeichen des Yosemite Nationalpark in Amerika. Damit gibt Apple auch gleich an, wo die Reise des updates hingeht. Es wird nicht so viel an neuen Funktionen geben wie mit dem Einzug von OSX 10.10 Yosemite, sondern viel mehr an der Funktionalität, Sicherheit und Stabilität des Betriebssystem gearbeitet. So Berichten auch eine Mehrzahl der Benutzer, die den Wechsel auf El Capitan schon vollzogen haben,von mehr performance auch an älteren Rechnern und eine höhere Stabilität, wobei stabil läuft das OSX auf den Rechnern ja ohnehin, kein Vergleich zu Windows.
Aber wie bei jeder Version mit der kleinen .0 hinten dran, gibt es auch hier ein paar Probleme, die vor allen dingen Benutzer, die beruflich mit ihren Macs arbeiten müssen, vor einem update erst einmal zurück treten sollten. Zum einen gibt es vermehrt Probleme mit dem Mail Programm, das wohl teilweise die CPU Last auf 100% hochschraubt, ohne das sich Postfächer öffnen. Fatal, wenn man Kunden Korrespondenz mit Mail betreibt. Ein weiteres Problem scheint es mit externen Festplatten zu geben. Werden sie wohl nicht richtig erkannt und ausgeworfen. Gerade Fotografen und Musiker, die mit großen Datenmengen arbeiten und auf externe Speicherlösungen angewiesen sind, könnte sich  das neue OSX 10.11.0 als große Arbeitsbremse auswirken.
Daher rate ich jedem der auf El Capitan updaten möchte, sich erst genauer zu informieren, ob sein rechter evtl. Probleme machen könnte.
Ich brauche meinen iMac beruflich und warte seit je her immer auf Version .1 oder .2 bevor ich den Schritt zur neuen Version wage. Zumal gerade jetzt, wo mein OSX 10.10.5 perfekt läuft und Adobe mit Lightroom und Photoshop die größten Probleme in Verbindung mit CC2015 und Yosemite in den Griff bekommen hat.

Never touch a running system 😉

El Capitan

Adobe hat angekündigt, das es nach dem kommenden Camera RAW update 9.1.1, keine weitere Aktualisierung für Photoshop CS 6 mehr geben wird.
Fotografen die sich ein neueres Kameramodel kaufen, welches von Photoshop CS 6 Camera RAW 9.1.1, nicht unterstützt wird,
können ihre RAW Dateien ohne Umwege nicht mehr öffnen.
Wer jetzt nicht gleich auf das Abo-Model von Photoshop CC 2015 für € 144,- im Jahr umsteigen möchte, gibt es alternative Wege.
Zum einen gibt es den Adobe DNG Konverter, der RAW Dateien in DNG Formate umwandelt und man dann die Möglichkeit hat, die DNG Datei in Photoshop zu öffnen.
Weiter gibt es noch Lightroom in der Version 6, welche derzeit noch als Kauf-Dauerlizenz erhältlich, in dem man die RAW Bilder auch einfach beim Import in DNG umwandeln kann und DxO Optics und Capture One.