Mein

Blog

Thassos

Was soll ich sagen ? Oftmals kommt es anders als man denkt. So trifft es genau auf die Reise nach Thassos zu.
Thassos eine Insel im Norden Griechenlands; nur 40 Fährminuten vom Festland und damit nicht weit vom Flughafen Kavala entfernt.
Ende September ist diese Insel fast wie ausgestorben, ein paar Einheimische, leere Hotels und viel Gegend zu erkunden.
Im Sommer kann es hier auch mal gut 40°C warm sein, wovon wir aber nur maximal die Hälfte an wärme zu spüren bekamen. War das Wetter bei unserer Ankunft noch durchwachsen, aber trocken, so schlug es dann doch in Regen und Kälte, um sich dann doch noch einmal gegen Ende der Reise von seiner schönen Seite mit 21°C zu zeigen.
Gerade hier auf Thassos zeigt sich gewaltig die finanzielle Schieflage in der das Land steckt und seine Bürger mit voller Härte trifft.
So gibt es überall Häuser zu sehen, die vor gar nicht langer Zeit noch bewohnt waren und nun verlassen dem Zerfall kaum noch strotzen können.
Fischerboote die man bestenfalls noch als Seelenverkäufer bezeichnen kann. Wenn die Insel im Sommer mit zahlreichen Touristen bereichert ist und die Sonne scheint, mag man sicher über die ein oder andere marode Stelle hinwegsehen. So aber fällt es einem direkt in die Augen.
Diese Zeit im Herbst hat aber auch seine schönen Seiten. So ist man hier wie anfangs geschrieben, fast alleine, keine Touristenschwärme und ein sehr ruhiges Leben aller hier gebliebenen.
Ich muss zugeben, mir gefällt diese Insel im griechischen Norden. Auch vielleicht gerade wegen der ruhigen verlassenen Stimmung. Die maroden Häuser und Boote passen perfekt zu dieser Stimmung. So hat alles ein für und wieder.
Eigentlich bin ich nach Thasos gekommen um ein Paar zu fotografieren und etwas Naturaufnahmen zu machen. Aber wie eingangs schon erwähnt, oftmals kommt es anders als man denkt.;)
Unterwegs war ich mit meiner Sony a 600 mit Sigma 19/2.8, DJI Mavic Pro und dem iPhone 7. Aufgrund des geplanten Paarshootings hatte ich auch noch mehr an Ausrüstung dabei, welche aber bei der Landschaftsfotografie nicht zum Einsatz kam. Einfach mal schauen, was man so mit kleinem Gepäck an Bildern einfangen kann.
Was bleibt mir am meisten in Erinnerung wenn  ich an Thassos denke ?
Da wären Ziegen, sie laufen überall frei rum und bilden ganze Heerden. Ganz besonders an einigen Pässen. Solltet ihr die Insel mit dem Auto erkundigen, vor den Kurven schön aufpassen, es könnte dahinter eine ganze Ziegenherde auf der Strasse stehen.
Katzen, hier laufen sehr viele Katzen rum. Teilweise ausgehungert und von der Bevölkerung teils alles andere als geliebt. Es schmerzt, wenn man selber zu hause einen Kater hat, dem es an nichts fehlt und hier einfach zu viele Katzen streunen, die keine Nahrung mehr finden.
Menschen, die Paar die wir getroffen haben, waren so wie man die Griechen kennt. Sehr freundlich, hilfsbereit und immer ein Lächeln im Gesicht. Man fühlt sich direkt zu Hause. 🙂
Nun aber viel Spaß mit den Bildern.

Hochzeitsfotograf auf Reisen
Die Story hinter dem Bild mit den Möven

 

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *