Tag Archives: iphone

Eine App für IOS, die für Fotografen sehr interessant sein könnte, gibt es derzeit im iTunes App Store kostenlos.
ViewExif ist eine Erweiterungsbau für iOS Geräte wie iPhone oder iPad und zeigt auf Wunsch die Dateigröße, den Dateinamen von Fotos und Videos an, die auf dem gerät gespeichert sind. Dabei ist ViewExif nicht nur in der Lage, die Exif und ITPC Daten anzuzeigen, sondern kann diese auch auf Wunsch löschen. Je nach Einstellung speichert das iPhone nämlich auch die GPS Daten ins Bild und so ist jederzeit herausfindbar, wo das jeweilige Bild aufgenommen wurde. Das ist gerade, wenn man seine Bilder in den sozialen Medien veröffentlichen möchte nicht immer erwünscht und so kann man sein Spuren mit nur ein paar Klicks verwischen.

ViewExif kostet regulär € 1,-, ist aber dieses Wochenende im Appstore kostenlos erhältlich.

AppStore

 

Heute ist es soweit.

Apple stellt das neue iPhone „6“ vor bei seinem Special Event vor.
Voraussichtlich wird bei dem Event das neue IOS 8 näher vorgestellt und evtl. eine neue Hardware des Herstellers aus Cupertino/ Kalifornien.
Schon lange kursieren Gerüchte über die sogenannte iWatch im Internet, die sehr wahrscheinlich nächstes Jahr auf den Markt kommt und heute Abend ab 19:00 Uhr MEZ  vorgestellt wird.
Wie das neue iPhone aussehen wird, scheint schon ziemlich klar zu sein. 4,7 Zoll diagonale Tochscreen Fläche und in den Farben space grey, silber und gold.

 

Gestern stellte Apple, auf dem eigenen Campus-Gelände in Cupertino, das neue iPhone 5s und 5c der Weltöffentlichkeit vor.
Während das 5c das iPhone 5 ersetzen soll und somit auch bis auf kleinere Änderungen ( größerer Akku und mehr LTE Bänder, bunte Kunststoff Gehäuse ), technisch dem iPhone entspricht, so haben die Kalifornier dem 5s wieder neue Technik spendiert.
So werkelt als Herz im iPhone 5s ein A7 Prozessor mit 64 Bit und ist zudem das erste Smartphone mit 64 Bit Architektur. Zudem wird der Hauptprozessor von dem neuen „M“ Prozessor unterstützt. „M“ wie move, der die Bewegungssensoren des iPhones berechnen soll und die Grafik unterstützen. Somit soll das neue 5s 2x so schnell wie noch das 5er sein.
Die Fotografen unter den iPhone Benutzern wird die neue Kamera mit neuem größeren Sensor erfreuen.
So hat Apple den Bildsensor vergrößert und somit auch die Pixel bei gleichbleibender Pixelanzahl ( 8 MP ), um somit das rauschverhalten und die Dynamik des Sensors zu verbessern. Zusätzlich verbaut Apple eine neue Optik die nun eine Lichtstärke von Blende 2, 2 hat. Ich freue mich jetzt schon auf die ersten Testbilder mit dem 5s.
Als Hauptneuerung im 5s gibt es nun einen Fingerscanner, der 360° auslesen kann, das heisst, es ist egal wie man das iPhone hält um den Finger durch den Home-Button scannen zu lassen. Datenschützer können beruhigt sein. Der Fingerprintscan wird nur im Chip gespeichert und kann von aussen nicht ausgelesen werden, so Apple. Also keine Übertragung an irgendwelche Server.

Amazon hat nun seine Cloud Foto App, die bislang nur für Android erhältlich war, für IOS Geräte ( iPhone, iPad, iPod ) angepasst und veröffentlicht.
Die App ermöglichst es Bilder aus der Fotobibliothek zu Amazons Cloud Drive hochzuladen und sie von dort aus mit Twitter, Facebook und Mail Klienten zu teilen.
Cloud Drive von Amazon ist bis 5GB kostenlos. Man kann jedoch  auch mehr buchen. 20 GB schlagen dann mit € 8,- jährlich zu Buche, bis hin zu € 400,- für 1 TB.

Quelle: www.heise.de